"Ja, ich will" ist das Fundament einer Ehe.

trauung Zeremonie

 

Ihr habt dieses "Ja" im Herzen und wollt eure Liebe feiern und das Versprechen mit einer Zeremonie festmachen? Das freut uns und wir würden euch gerne auf diesem Weg begleiten.

 

Ob in der Kirche, im Wald oder einer Bauernscheune, fast alles ist für eure Traumhochzeit möglich.

 

Zusammen sorgen wir dafür, dass euer Hochzeitstag tatsächlich zum schönsten Tag in eurem Leben wird.

"Lieber Philipp,
Wir möchten uns herzlichst bei dir bedanken, dass du unseren schönsten Tag so richtig lanciert hast. Deine ausdrucksvolle Rede ging nicht nur in unsere, sondern auch direkt in die Herzen unserer Gäste. Wir, und auch unsere Gäste, waren überrascht wie persönlich und auf uns abgestimmt deine Rede war. Durch deine lockere und einfühlsame Art konnten wir uns schnell entspannen und die Trauung geniessen. Liebe Grüsse
Simone & Hugi"

Wie gehen wir es praktisch an?

  1. Bei einem ersten Gespräch lernen wir uns kennen und besprechen eure Wünsche und Vorstellungen.
  2. Beim zweiten Mal, geht es darum sich besser kennenzulernen, damit eine persönliche Zeremonie, auf euch zugeschnitten, möglich wird.
  3. Beim dritten Treffen entsteht der Ablauf für eure Hochzeitszeremonie. Der Ablauf richtet sich nach euren Wünschen.
  4. Am Tag der Hochzeit ist euer Redner frühzeitig vor Ort, um alles, was die Zeremonie betrifft vorzubereiten.
  5. Wenn alle Gäste da sind und ihr als Brautpaar bereit seid, ist Hochzeit und ihr gebt euch euer Versprechen.
Traumhochzeit

Die Hochzeit ist eines der wichtigsten Ereignisse in eurem Leben und sollte daher unvergesslich werden und in der Planung gelingen. Die Trauung selbst hat zwar Tradition, dennoch zeigen sich moderne Veränderungen, die dem feierlichen Geschehen den Ernst und Zwang nehmen. Eine kirchliche Heirat wird von vielen Menschen mittlerweile durch eine standesamtliche ersetzt. Eine weitere Möglichkeit ist das Engagieren eines Hochzeitsredners, der die freie Hochzeit einleitet und begleitet. 

 

Während die zivile Trauung auf dem Standesamt erfolgt, wobei der Bund fürs Leben juristisch bestätigt wird, ist die freie Hochzeit nicht auf den bürokratischen Akt reduziert. Bei der freien Hochzeitszeremonie steht ihr und eure Geschichte im Mittelpunkt. Sie wird individuell gestaltet, wobei der Hochzeitsredner die Aufgabe des Priesters oder Pfarrers übernimmt. Dabei kann sie locker, elegant, pompös oder auch mit religiöser Untermalung angesetzt werden. Wie der Ablauf erfolgt, definieren wir gemeinsam in den Vorbereitungen. Dabei ist ganz wichtig: Es ist eure Hochzeit und ihr entscheidet letztlich werden soll.

 

Was ist ein Hochzeitsredner?

Die freie Trauung und die anschliessende Hochzeitsfeier können in der Kirche, im eigenen Garten, in gemieteten Räumlichkeiten, sogar am Meer oder im Wald stattfinden. Heutzutage gibt es keine besonderen Vorschriften mehr, wie der Ablauf gestaltet werden muss. Das Ja-Wort tragt ihr als Traupaar im Herzen und an diesem besonderen Tag gebt ihr euch das Versprechen vor euren Freunden und der Familie, die als Zeugen dabei sind. Es ist ein ganz besonderer Moment und sollte weder eintönig noch langweilig, sondern romantisch, feierlich und lebendig sein.

 

Die Ehe ist der Ausdruck eurer Überzeugung, dass eure Liebe stark ist und dass ihr an eine gute, gemeinsame Zukunft glaubt. Ihr gebt durch das Versprechen euer gegenseitiges Vertrauen zum Ausdruck. Die Ehe muss die eigene Freiheit nicht eingrenzen. Ähnlich sieht es auch mit der Trauung selbst aus. Sie ist an keine kirchlichen Zwänge mehr gebunden. Hier kommen wir als Hochzeitsredner und Zeremonienleiter ins Spiel. Unsere Aufgabe ist es, das euch durch die feierliche Zeremonie zu führen. Das betrifft nicht nur den Zeitpunkt des Ja-Worts, sondern auch schon die Momente davor. Brautpaar und Hochzeitsredner lernen sich kennen, um das Ereignis zu planen. Dazu gehören auch Vorschläge für den Trauspruch oder für individuelle Hochzeitsrituale. 

 

Das Ereignis wird natürlich durch die dazugehörige Rede spektakulär, die nicht in ein enges Korsett bekannter Floskeln geschnürt ist, sondern auf euch als Brautpaar und die Zeit abgestimmt wird und damit einzigartig ist. Wir von Conversion, nutzen als Hochzeitsredner keine standardisierten Worte, die jeder schon kennt, sondern gehen in der Vorbereitung und der Durchführung auf euch als Brautpaar ein. Gerade bei der freien Trauung erhält der Redner eine tragende Rolle und führende Position. Er ersetzt den Pfarrer, kann daher auch selbst ein freier Theologe sein. Letztendlich ist er es, der das Paar am Ende symbolisch vermählt und den Akt zu einem unvergesslichen Moment macht. Dafür besitzt er die nötigen Qualifikationen und vor allen Dingen Sympathie und Einfühlungsvermögen.

 

Wir Hochzeitsredner schaffen es, in unserer Rede Emotionen zu wecken. Das ist dadurch möglich, weil wir uns vorab die Zeit nehmen, euch als Brautpaar kennenzulernen und so können wir unsere Rede dann individuell vorbereiten. Für uns ist es ein, ein grosses Anliegen, dass wir ein familiäres Gefühl schaffen können, so als würden wir zur Familie gehören und einander seit Ewigkeit kennen. Gemeinsam wird der Entwurf der Rede und der Ablauf der Zeremonie gestaltet. Ihr könnt als Braut und Bräutigam in allen Punkten eigene Ideen mit einbringen. Zusammen sorgen wir dafür, dass die Hochzeit zum besonderen Ereignis wird. Wir arbeiten als Trauredner auch mit Fotografen zusammen oder stimmen uns mit diesen ab. Dadurch wird die Hochzeit professionell geplant und umgesetzt. Alles, was für die Liebenden und Gäste dann zu tun bleibt, ist den Tag zu genießen und ihn in schöner Erinnerung zu behalten.

 

Welche Aufgaben hat der Hochzeitsredner?

Die meisten Hochzeitsredner haben im Laufe ihrer Arbeit viel Erfahrung gesammelt, um ein Paar in angemessener Form zu vermählen. Bei uns werden mehrere Termine festgesetzt, bei denen wir uns kennenlernen und die einzelnen Wünsche und Vorstellungen besprechen. Es geht darum, sich miteinander vertraut zu machen, um eine auf euch zugeschnittene Zeremonie zu ermöglichen. Dabei kann genau festgelegt werden, wie der Ablauf gestaltet wird, worauf ihr Wert legt und welche Rituale passend sind.

 

Der Trauredner übernimmt dabei den Part, den ansonsten der Beamte auf dem Standesamt oder der Geistliche in der Kirche hat. Das bedeutet, er leitet das Brautpaar durch die Hochzeit, trägt die Hochzeitsrede vor und besiegelt das Ja-Wort. Dieser Aufgabenbereich ist natürlich für alle sichtbar. Hinter dem offiziellen Teil steckt jedoch weiteres Engagement. Das betrifft das Mitplanen der Veranstaltung, die Bereitstellung von Alternativen für den zeitlichen Ablauf oder wenn schlechtes Wetter sein sollte, Ideen für die Hochzeitrituale und das Verfassen einer gefühlvollen und einzigartigen Rede, die mit jedem Liebesroman oder Blockbuster mithalten kann. Gerade vor der Hochzeit herrscht Aufregung und Nervosität, manchmal auch Angst und Unsicherheit. Durch die Begleitung eines Trauredners lässt sich das Vertrauen ineinander vertiefen, so dass auch kleinere Krisen schnell bewältigt werden können. Bei uns findet ihr immer einen Ansprechpartner mit offenem Ohr.

 

Wie engagiere ich einen Hochzeitsredner?

Viele legen natürlich auch bei der freien Trauung Wert auf bestimmte Traditionen und klassische Elemente. Das betrifft u. a. den feierlichen Einzug der Braut mit ihrem Vater, das begehrte Treueversprechen mit dem dazugehörigen Ja-Wort, den Austausch der Ringe und den Hochzeitskuss. Da hinein einfließen können aber auch individuelle Wünsche und verrückte Ideen. Gerne werden Gedichte vorgetragen, ein DJ engagiert oder spaßige Aktionen zur Auflockerung eingebaut. Auch der Ort ist natürlich ein wichtiger Fakt, um die geeignete Stimmung zu erzeugen. Die freie Hochzeit kann romantisch an einem Seeufer, in einer privaten Kapelle, in einem Schloss oder auf einem Schiff stattfinden oder verrückt und ausgefallen sein. Am besten ist es, einen professionellen Redner zu engagieren, der gleichzeitig auch Ideen zu bieten hat oder weiß, eure sinnvoll umzusetzen. 

 

Über unsere Website könnt ihr euch direkt an uns wenden und einen ersten kostenlosen Termin vereinbaren. Am besten ist es, wenn ihr möglichst früh anfragt, damit wir Zeit genug haben, alles in Ruhe zu planen. Es muss nicht immer die kirchliche Trauung sein, um allem eine romantische und feierliche Note zu verleihen. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, den symbolischen Akt zwar ernsthaft, jedoch nicht streng und angespannt zu vollziehen. Es zählen das Lachen und die Freude, die allen Anwesenden und besonders dem Brautpaar die Nervosität nehmen können.

 

Was gehört zu einer freien Trauung?

Der Hochzeitsredner ersetzt mit der freien Trauung natürlich nicht den bürokratischen Teil auf dem Standesamt. Vielmehr vollzieht er danach die Zeremonie als frei gestalteten Akt, ohne dass der Gang in die Kirche notwendig wird. Die freie Hochzeit ist frei von festgelegten Konventionen, kann individuelle Rituale enthalten und auch der Humor und Romantik dürfen hier nicht fehlen. Die freie Trauung kann überall stattfinden und ist nicht an einen bestimmten Ort gebunden. Dabei ist das Ereignis dann ein individueller Ausdruck eurer Liebe und Geschichte und bringt Freunde und Familie zusammen, auch wenn beispielsweise die Gäste auf der Hochzeit unterschiedliche Auffassungen vertreten, wie der Ablauf zu geschehen hat. Beliebte Rituale sind der Ringtausch, das gegenseitige Ehegelübde, die Segnung des Brautpaars, das Anzünden einer Traukerze, das Pflanzen eines Baums oder das Steigenlassen von Luftballons.


das logo
erfahren kompetent
Empfohlen von Zankyou weddings